STREAM Weiße Rose
Kammeroper von Udo Zimmermann
Zum Stück
Kunst am Telefon
Unsere Künstler:innen rufen Sie an - am 10.05. / 17.05.
Zum Stück
STREAM: DIE JUNGFRAU VON ORLEANS
Theatersolo nach Friedrich Schiller | buchbar ab 03.04.
Zum Stück
STREAM: DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK
Mono-Oper von Grigori Frid
Zum Stück
Podcast der Lüneburger Symphoniker
Zum Stück
#TALK.TO.ME
Podcast von und mit Philip Richert und Gästen | auf der Website verfügbar
Zum Stück

Guillermo Valdés a. G.

Guillermo Valdés a. G.

Der chilenische Tenor Guillermo Valdés ist Preisträger des 25. Internationalen Gesangswettbewerbs junger Opernsänger der Kammeroper Schloss Rheinsberg (2015), wo er die Partie des Alfredos aus La Traviata gesungen hat. In den Spielzeiten von 2015 bis 2017 war er Stipendiat des Internationalen Opernelitestudios des Theater Lübeck. Guillermo Valdés studierte in seiner Heimatstadt Santiago Operngesang an der Katholischen Universität bei Prof. Ahlke Scheffelt und an der Universidad de Chile bei prof. Lucia Gana. Im Jahre 2015 absolvierte er, als ausgewählter Stipendiat der Stiftung “Ibanes-Atkinson”, seinen Master im Fach Gesang an der Musikhochschule Freiburg bei Prof. Reginaldo Pinheiro. Sein Debüt feierte er 2011 als Tamino in Die Zauberflöte. Guillermo Valdés konzertierte als Solist mit verschiedenen Orchestern in Deutschland, Frankreich, Schweiz, Brasilien und Chile. Er lernte unter anderem bei Margreet Honig und Placido Domingo, bei dem er 2012 einen Meisterkurs in Santiago absolvierte. In 2011 wurde er zudem Preisträger des “Maria Callas”-Wettbewerbs in Sao Paulo, Brasilien.

In der Spielzeit war Guillermo Valdés erstmals in Lüneburg zu sehen in La Bohème.

In der Spielzeit 2020/21 zu sehen in

  • DON PASQUALE
ZURÜCK