Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
Theaterstück von Axel Hacke | Wiederaufnahme 13.09,2020
Zum Stück
Struwwelpeter
Junk-Oper von Phelim McDermott, Julian Crouch und Martyn Jacques nach Motiven von Heinrich Hoffmann | Ab 05.09.2020 im Großen Haus
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck | Wiederaufnahme 26.09.2020
Zum Stück
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler und Thomas Pigor / Gastspiel | Wiederaufnahme 09.10.2020
Zum Stück
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind | Wiederaufnahme 01.11.2020
Zum Stück
Das kleine Weihanchtsspektakel
Spektakel von und mit Burkhard Schmeer | Wiederaufnahme 19.11.2020
Zum Stück
Singin' in the Rain
Musical von Betty Comden, Adolph Green, Nacio Herb Brown und Arthur Freed | Wiederauffnahme 19.03.2021
Zum Stück
Caravaggio (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt | Wiederaufnahme 29.05.2021
Zum Stück

Gabriele Parnow-Kloth

Gabriele Parnow-Kloth

Gabriele Parnow-Kloth stammt aus München. Sie studierte Lehramt in Lüneburg und Hamburg. Nebenbei drehte sie Kurzfilme, die im Hamburger Abaton zur Aufführung kamen, baute Figuren für verschiedene Puppentheater und gehört seit 1988 zum Team des Tandera Figurentheaters, das im Jahr 2009 den Kulturpreis der Stadt Melle für die Inszenierung Mäusecken Wackelohr erhielt. Die Inszenierung Das Geheimnis der roten Enten wurde 2008 für den Niedersächsischen Kinder- und Jugendtheaterpreis nominiert. 2010 erfolgte mit diesem Stück eine Einladung zum zweiten Norddeutschen Kinder- und Jugendtheaterfestival, ein Festival, bei dem Inszenierungen von festen Häusern und freien Theatern ausgewählt werden.

Neben dem Theaterspiel engagiert sich Gabriele Parnow-Kloth kulturpolitisch für das Kinder- und Jugendtheater. So hatte sie von 2002 bis 2007 beispielsweise den Vorsitz des Arbeitskreises Hamburger Puppen- und Figurentheater sowie von 2007 bis 2009 den Vorstand LAG Kinderkultur Hamburg inne.

Seit 1996 organisierte Gabriele Parnow-Kloth in Lüneburg die Veranstaltungsreihe Puppentheater im Museum. Veranstaltungsort war bis 2009 das Museum für das Fürstentum Lüneburg, eingeladen wurden Puppenspieler aus ganz Deutschland. Seit Oktober 2009 ist diese Puppentheaterveranstaltung in das T.3 des Theater Lüneburg umgezogen und wird weiterhin von Gabriele Parnow-Kloth künstlerisch und organisatorisch betreut.

ZURÜCK