Dostojewski Idiot Schwanensee (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt nach dem Roman von Dostojewski mit Musik von Tschaikowski
Zum Stück
Jesus Christ Superstar
Rockoper von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert | Wiederaufnahme am 13.01.23
Zum Stück
StadtRaumKlang III
„Zwischenfälle", Ein musikalisch-literarischer Abend mit Musik von Dmitri Schostakowitsch (Musik zum Stummfilm „The New Babylon“ ) und Texten von Daniil Charms
Hedda Gabler
Schauspiel von Henrik Ibsen
Zum Stück
Moby Dick
Theaterstück nach dem Roman von Herman Melville
Zum Stück
Der Sturm
Musiktheater nach William Shakespeare, Fassung von Philip Richert und Gregor Müller, Musik von Philip Richert und Benjamin Albrecht, Arrangements von Thomas Dorsch
Zum Stück
Der Mönch mit der Klatsche
Krimi-Komödie frei nach Edgar Wallace von Stefan Keim
Zum Stück
Wenn die Nacht am tiefsten
Ein Abend mit Songs von Rio Reiser | Wiederaufnahme am 02.10.
Zum Stück
Loriot
Dramatische Werke / Gastspiel | Wiederaufnahme am 12.11.
Zum Stück
Caravaggio (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt | Wiederaufnahme am 02.06.23
Zum Stück

Franz-Joseph Dieken

Franz-Joseph Dieken
Franz-Joseph Dieken arbeitete als Schauspieler u. a. am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, Theater Bremen, Theater Basel, bei den Wiener Festwochen und bei der Ruhrtriennale mit Regisseuren wie Peter Zadek, Christof Nel, Sandra Strunz, Ute Rauwald und Axel Schneider. Daneben war er in mehreren Film- und TV-Produktionen zu sehen, wie u. a. die ZDF-Produktion „Dornröschen“ und „Adelheid und ihre Mörder“.
Seit über 15 Jahren arbeitet Franz-Joseph Dieken vermehrt als Regisseur, quer durch alle Genres: u. a. an den Hamburger Kammerspielen, am Altonaer Theater und bei den Burgfestspielen Jagsthausen. In den vergangenen Jahren inszenierte er mehrfach bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen, unter anderem 2022 das inklusive Projekt Narrenschiff.
Seit Herbst 2015 arbeitet Franz-Joseph Dieken als Dozent an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und inszenierte dort Mozarts Zauberflöte und Don Giovanni.

In der Spielzeit 2022/23 inszeniert er erstmals in Lüneburg

ZURÜCK