Sie haben etwas anderes erwartet
Das Studi-Schauspiel 2024 zeigt: FEAR
Zum Stück
Monster
Schauspiel von David Greig / Ab 14 Jahre - RELAXED PERFORMANCE am 19.06.
Zum Stück
five years inside
Drei JugendClubs – zwei Stücke – ein Abend / Ab 12 Jahre
Zum Stück
Kunst ver-rückt Tanz
Junge Choreograph:innen aus dem Ballettensemble
Zum Stück
Carrie
Junges Musical von Michael Gore, Dean Pitchford und Lawrence D. Cohen
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck und Andreas Gergen / Wiederaufnahme am 18.01.2024
Zum Stück

Clément Coudry-Herlin

Clément Coudry-Herlin

Clément Coudry-Herlin wurde 1998 in Chambéry/Frankreich in eine Musikerfamilie hineingeboren. Im Alter von vier Jahren begann er mit dem Tanzen, ab 2008 wurde er am Konservatorium von Chambéry in den Disziplinen Ballet, Contemporary Dance und Hip-Hop unterrichtet. 2013 begann er seine professionelle Tanzausbildung am Conservatoire National Supérieur Musique et Danse de Lyon. Drei Jahre später wurde er an der The Rudra Béjart School Lausanne angenommen und studierte bei Michel Gascard und Tancredo Tavares. 2018 begann er seine Tanzkarriere bei De Dutch Don’t Dance Division unter der Leitung von Thom Stuart und Rinnus Sprong. Clément Coudry-Herlin trat als Tänzer in Frankreich, der Schweiz, Deutschland, Italien und den Niederlanden auf, hatte aber auch Auftritte in Beijing und Brasilien.

Seit der Spielzeit 2020/21 ist Clément Coudry-Herlin festes Mitglied des Lüneburger Ballettensembles.

In der Spielzeit 2023/24 zu sehen in

Foto: Jochen Quast

ZURÜCK