Die Opferung von Gorge Mastromas
Theaterstück von Dennis Kelly
Zum Stück
Ein König zu viel
Schauspiel von Gertrud Pigor / Ab 5 Jahre
Zum Stück
Der Zauberberg (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt nach dem Roman von Thomas Mann
Zum Stück
Bonnie & Clyde
Musical von Frank Wildhorn
Zum Stück
Viel gut essen
Text für einen oder viele von Sibylle Berg
Zum Stück
Lulu Mimeuse - 40 Jahre im Showgeschäft
Liederabend von und mit Philip Richert
Zum Stück
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Zum Stück
Liftstopp (DE)
Schauspiel von Elfriede Hammerl
Zum Stück

Carolina Walker a. G.

Carolina Walker a. G.

Bereits während der Schulzeit  spielte  Carolina Walker in der Spielzeit 2008/09 an der Niederdeutschen Bühne Flensburg den Teebeutel im Musical Der Lebkuchenmann. Ihr Gesangstalent wurde hierbei von der Nikolaus-Reiser-Stiftung entdeckt, seit 2011 ist sie Stipendiatin. Im Juni 2012 begann sie ihr Musical-Studium am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück. Sie gewann dort u.a. 2013 den Hauptpreis des StudyUp Award. Außerdem schaffte sie es im Jahr 2013 und 2015 jeweils bis ins Finale des Bundeswettbewerbs für Gesang in Berlin. Während des Studiums sammelte sie Spielerfahrungen als Puck im Sommernachtstraum am emma-theater Osnabrück, Norma/Chris in Carrie, sowie als Nellie in Jekyll&Hyde am Stadttheater Osnabrück und als Sopran des Jazz-Trios in Bernsteins Trouble in Tahiti am Oldenburgischen Staatstheater. Dort gab sie auch ihr Debüt nach dem Studium als Mrs. Lovett in Sondheims Sweeney Todd  (2016/17) und spielte danach die Rolle der Maria Magdalena in Jesus Christ Superstar (2017/18). Am Theater Hagen verzauberte Carolina das Publikum als Kate Monster im Musical Avenue Q (2015/16), als Prinzessin Philine im Märchen König Drosselbart(2017) und zuletzt als Camila Rosario in In the Heights (2017/18).

Sie ist Frontfrau einer 10-köpfigen Funkband und wirkt in Produktionen des nordischen Künstlerkollektivs Theater-Vision 2.0 mit. – Im Theater Lüneburg ist sie erstmalig als Gast zu sehen.

In der Spielzeit 2018/19 zu sehen in

ZURÜCK