Lüneburger Erklärung der Vielen
Zum Stück
Theaterlabor HIER BIN ICH MENSCH
Das Studischauspiel
Zum Stück
@DonQuijote #theTruth
Tanzstück mit dem TanzJugendClub
Zum Stück
Der kleine Prinz (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt und Anselmo Zollam mit Musik von Thomas Dorsch
Zum Stück
Bunbury oder Ernst sein ist wichtig
Komödie von Oscar Wilde
Zum Stück
Der kleine Horrorladen
Junges Musical von Alan Menken und Howard Ashman / Ab 16 Jahre
Zum Stück
Glaube Liebe Hoffnung
Schauspiel von Ödön von Horváth, unter Mitarbeit von Lukas Kristl
Zum Stück
Bonnie & Clyde
Musical von Frank Wildhorn
Zum Stück

Britta Focht

Britta Focht

Die gebürtige Hamburgerin Britta Focht ist seit 1991 Ensemblemitglied am Theater Lüneburg. Hier war sie unter anderem als Gretchen in Goethes Faust, Viola in Was ihr wollt und Mascha in Die Möwe zu erleben und spielte in Shakespeares Romeo und Julia und Tschechows Drei Schwestern. Besondere Erfolge feierte Britta Focht mit ihrem Ein-Personen-Stück Mondscheintarif. In den Spielzeiten 2010/2011 und 2011/2012 stand sie unter anderem in Blueprint, Hase Hase, Nach dem Regen, Buddenbrooks, Mr. Pilks Irrenhaus, Karlsson vom Dach und Ein Schaf für‘s Leben auf der Bühne. In den darauf folgenden Spielzeiten folgten Rollen in unter anderem Die Physiker, Die Katze auf dem heißen Blechdach, Der gute Mensch von Sezuan, Faust I, Der Menschenfeind, Maria Stuart, Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull, Medea und Die Vermessung der Welt.

In der Spielzeit 2018/19 zu sehen in

www.brittafocht.de

 

ZURÜCK