StadtRaumKlang No. 3

Der sozialistische Realismus hat seinen Ursprung  1932 in der berühmt-berüchtigten Losung Stalins an 40 ausgewählte Moskauer Schriftsteller: „Unsere Panzer sind wertlos, wenn die Seelen, die sie lenken müssen, aus Ton sind. Deshalb sage ich: Die Produktion von Seelen ist wichtiger als die von Panzern … Und deshalb erhebe ich mein Glas auf euch, Schriftsteller, auf die Ingenieure der Seele.“ Doch was bedeutete dies für die Künstler? In Erinnerung an das Schicksal vieler Komponistinnen und Komponisten erklingt Musik von Dmitri Schostakowitsch und dem koreanischen Komponisten Isang Yun.

Isang Yun „Engel in Flammen“ mit Epilog für Orchester, Sopran solo und Frauenchor (1994)
Dmitri Schostakowitsch Sinfonie Nr. 5 d-moll op. 47

Sopran Franka Kraneis
Lüneburger Symphoniker

Dirigent Thomas Dorsch

 

Bitte beachten Sie, dass das Konzert ins Foyer des Libeskind-Gebäudes des Leuphana Universtität Lüneburg verlegt wurde.

 

Konzert:
02.02.2019 20:00 Uhr
Dirigent
Thomas Dorsch
Termine
Besetzung
Es spielen
Lüneburger Symphoniker
ZURÜCK