Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
Theaterstück von Axel Hacke | Wiederaufnahme 13.09,2020
Struwwelpeter
Junk-Oper von Phelim McDermott, Julian Crouch und Martyn Jacques nach Motiven von Heinrich Hoffmann | Ab 05.09.2020 im Großen Haus
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck | Wiederaufnahme 26.09.2020
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler und Thomas Pigor / Gastspiel | Wiederaufnahme 09.10.2020
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind | Wiederaufnahme 01.11.2020
Das kleine Weihanchtsspektakel
Spektakel von und mit Burkhard Schmeer | Wiederaufnahme 19.11.2020
Singin' in the Rain
Musical von Betty Comden, Adolph Green, Nacio Herb Brown und Arthur Freed | Wiederauffnahme 19.03.2021
Caravaggio (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt | Wiederaufnahme 29.05.2021

Sinfoniekonzert No. 5

Jean Sibelius schrieb seine fünfte Sinfonie in bedrängter Zeit, 1915, mitten im Ersten Weltkrieg. Die finnische Regierung hatte ihn anlässlich seines fünfzigsten Geburtstages darum gebeten. Die Uraufführung wurde ein triumphaler Erfolg, nicht nur wegen jenes berühmten „Schwanen- Motivs“, das zu Sibelius‘ bekanntestem Motiv wurde. Der Norweger Edvard Grieg komponierte sein einziges Instrumentalkonzert 1869 in Kopenhagen – und ließ sich sowohl von norwegischer Volksmusik als auch von seinem großen Vorbild Schumann inspirieren. Die unendlichen skandinavischen Weiten und das besondere nördliche Licht thematisiert auch Carl Nielsen in seiner imaginären Reise auf die Färöer-Inseln.

Carl Nielsen Rhapsody Overture, „An Imaginary Trip to the Faroe Islands“
Edvard Grieg Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 16
Jean Sibelius Sinfonie Nr. 5 Es-Dur op. 82

Klavier Florian Heinisch
Lüneburger Symphoniker
Dirigent Thomas Dorsch

Inhaber*innen der NDR Kultur Karte erhalten 20 % Ermäßigung auf Eintrittskarten für alle Meisterkonzerte (im Vorverkauf und an der Abendkasse).

Konzert:
10.05.2020 19:00 Uhr
Spielstätte:
Großes Haus
Dirigent
Thomas Dorsch
Termine
Besetzung
ZURÜCK