Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
Theaterstück von Axel Hacke | Wiederaufnahme 13.09,2020
Struwwelpeter
Junk-Oper von Phelim McDermott, Julian Crouch und Martyn Jacques nach Motiven von Heinrich Hoffmann | Ab 05.09.2020 im Großen Haus
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck | Wiederaufnahme 26.09.2020
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler und Thomas Pigor / Gastspiel | Wiederaufnahme 09.10.2020
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind | Wiederaufnahme 01.11.2020
Das kleine Weihanchtsspektakel
Spektakel von und mit Burkhard Schmeer | Wiederaufnahme 19.11.2020
Singin' in the Rain
Musical von Betty Comden, Adolph Green, Nacio Herb Brown und Arthur Freed | Wiederauffnahme 19.03.2021
Caravaggio (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt | Wiederaufnahme 29.05.2021

Sinfoniekonzert No. 4

„Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ – Und heute? Wir leben in Zeiten des Umbruchs: Brexit, Klimawandel, Flüchtlingskrise, Digitalisierung sind nur eine Auswahl der gegenwärtigen Herausforderungen. Gibt es überhaupt einen Dialog, hören wir einander zu? In diesem besonderen Meisterkonzert haben wir drei junge Komponist*innen aus England, Italien und Polen beauftragt, sich wie ihr großes Vorbild Beethoven mit dem Zeitgeist, der durch Europa weht, auseinanderzusetzen.

Josephine Stevenson (England) STATEMENT I (AT)
Ludwig van Beethoven Ouvertüre DIE GESCHÖPFE DES PROMETHEUS op. 43
Żaneta Rydzewska (Polen) double concerto „defense mechanisms“ for clarinet, percussion and orchestra
Claudio Panariello (Italien) Tripel-Konzert for String Trio and Orchestra
Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Ensemble Broken Frames Syndicate
Lüneburger Symphoniker
Dirigent Thomas Dorsch
Idee und Konzeption Phillip Barczewski

Inhaber*innen der NDR Kultur Karte erhalten 20 % Ermäßigung auf Eintrittskarten für alle Meisterkonzerte (im Vorverkauf und an der Abendkasse).

Konzert:
22.03.2020 19:00 Uhr
Spielstätte:
Großes Haus
Dirigent
Thomas Dorsch
Idee und Konzeption
Phillip Barczewski
Termine
Besetzung
Idee und Konzeption
ZURÜCK