The Black Rider - The Casting of the Magic Bullets
Musik, Gesangstexte und Buch von Tom Waits, Robert Wilson und William S. Burroughs
Konstellationen
Schauspiel von Nick Payne
Singin' in the Rain
Musical von Betty Comden, Adolph Green, Nacio Herb Brown und Arthur Freed
Der kleine Prinz (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt und Anselmo Zollam mit Musik von Thomas Dorsch
Schneewittchen und die sieben Zwerge
Familienballett von Olaf Schmidt nach dem Märchen der Brüder Grimm

Sinfoniekonzert No. 4

„Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ – Und heute? Wir leben in Zeiten des Umbruchs: Brexit, Klimawandel, Flüchtlingskrise, Digitalisierung sind nur eine Auswahl der gegenwärtigen Herausforderungen. Gibt es überhaupt einen Dialog, hören wir einander zu? In diesem besonderen Meisterkonzert haben wir drei junge Komponist*innen aus England, Italien und Polen beauftragt, sich wie ihr großes Vorbild Beethoven mit dem Zeitgeist, der durch Europa weht, auseinanderzusetzen.

Josephine Stevenson (England) STATEMENT I (AT)
Ludwig van Beethoven Ouvertüre DIE GESCHÖPFE DES PROMETHEUS op. 43
Żaneta Rydzewska (Polen) STATEMENT II Konzert für Klarinette, Schlagzeug und Orchester (UA)
Claudio Panariello (Italien) STATEMENT III (AT)
Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Ensemble Broken Frames Syndicate
Lüneburger Symphoniker
Dirigent Thomas Dorsch
Idee und Konzeption Phillip Barczewski

Konzert:
22.03.2020 19:00 Uhr
Spielstätte:
Großes Haus
Dirigent
Thomas Dorsch
Idee und Konzeption
Phillip Barczewski
Termine
22.03.2020 19:00 Uhr
Besetzung
Idee und Konzeption
ZURÜCK