Der Sturm
Musiktheater nach William Shakespeare, Fassung von Philip Richert und Gregor Müller, Musik von Philip Richert und Benjamin Albrecht, Arrangements von Thomas Dorsch
Loriot
Dramatische Werke / Gastspiel
Wenn die Nacht am tiefsten
Ein Abend mit Songs von Rio Reiser

SINFONIEKONZERT NO. 1

Es ist immer eine Frage der Perspektive. Sie kennen das Ge- fühl. Ihr Gegenüber sagt etwas, das Sie vielleicht verunsichert, und lässt das Gesagte einfach so im Raum stehen. Nun gibt es später entweder die Möglichkeit einer Klärung des Konflikts oder  unüberbrückbaren Streit. Ständig sind wir im Umgang mit anderen dabei, unsere eigene Realität zu verhandeln und zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung zu balancieren. So entstehen Beziehungen. Das kann etwa eine intime Beziehung sein, wie sie Iris ter Shiphorst in ihrem „Orchester-Lovesong“, einem „skurrilen kleinen Popsong über die Liebe“, aus dem Jahr 2001 verarbeitet, oder das ganz große Verhältnis zwischen dem Individuum und der Welt, wie es sich in „trügerischer Freude“ in der vierten Sinfonie von Gustav Mahler ausdrückt.

Iris ter Schiphorst BROKEN oder „Why don’t you say a word …“
Carl Nielsen Konzert für Flöte und Orchester
Gustav Mahler Sinfonie Nr. 4

Flöte Myriam Ghani
Sopran Sarah Hanikel
Lüneburger Symphoniker

Dirigent Thomas Dorsch

Konzert:
16.10.2022 18:00 Uhr
Spielstätte:
Großes Haus
Termine
16.10.2022 18:00 Uhr
ZURÜCK