Pinguine können keinen Käsekuchen backen
Schauspiel von Ulrich Hub / Ab 6 Jahre
Ritter Blaubart
Operette von Jacques Offenbach
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler / Gastspiel - Wiederaufnahme am 10.09.
Wenn die Nacht am tiefsten
Ein Abend mit Songs von Rio Reiser - Premiere am 03.10.
Kommt eine Wolke
Schauspiel von Jens Raschke / Ab 10 Jahre - Wiederaufnahme am 08.10.
Das kleine Weihnachtsspektakel
Spektakel von und mit Burkhard Schmeer / Gastspiel - Wiederaufnahme am 05.11.
Moby Dick
Theaterstück nach dem Roman von Herman Melville - Wiederaufnahme am 11.11.
Endspiel
Schauspiel von Samuel Beckett / Gastspiel - Wiederaufnahme am 24.11.
Podcast der Lüneburger Symphoniker
#TALK.TO.ME
Podcast von und mit Philip Richert und Gästen | auf der Website verfügbar

Eröffnungskonzert der Adendorfer Serenade mit Mari Samuelsen

Das Eröffnungskonzert präsentiert mit der Geigerin Mari Samuelsen einen Weltstar und mit Vivaldis Vier Jahreszeiten eines der populärsten Werke der klassischen Musik. Die Lüneburger Symphoniker unter der Leitung von Thomas Dorsch musizieren als Kammerorchester. Die Abdelazer Suite von Henry Purcell zum Auftakt führt in die Barockzeit und bietet mit dem bekannten Rondo bereits den ersten Ohrwurm. Vivaldi fängt in seinen Vier Jahreszeiten die typische Szenerie jeder Jahreszeit meisterhaft in Tönen ein.

Mari Samuelsen ist seit 2019 Exklusivkünstlerin bei der Deutschen Grammophon. Sie ist weltweit für Konzerte und Recitals gefragt, darunter in der Carnegie Hall in New York, Philharmonie de Paris, Konzerthaus in Berlin, Barbican Centre in London und der Elbphilharmonie in Hamburg. Ihr YouTube- Video „Sommer“ aus Vivaldis Jahreszeiten wurde fast 25 Millionen Male gesehen.

 

Antonio Vivaldi Die vier Jahreszeiten
Henry Purcell Abdelazer Suite

Mit:
Mari Samuelsen, Violine
Lüneburger Symphoniker, Leitung Thomas Dorsch

Veranstaltungsort: Castanea Forum, Scharnebecker Weg 25, 21365 Adendorf

Konzert:
11.09.2020 20:00 Uhr
Termine
ZURÜCK