Theater trifft Museum

Unsere Erkundung der Räume des Museums und von literarischen Texten geht weiter. Dieses Mal steht einer der großen Romane der amerikanischen Literatur im Zentrum: John Steinbecks Epos JENSEITS VON EDEN , das ab Mai auf der Großen Bühne des Theaters zu erleben ist.

Amerika zwischen dem Bürgerkrieg und dem Ersten Weltkrieg: Steinbeck erzählt eine Familiensaga, die sich über drei Generationen erstreckt. In jeder Generation wiederholen sich die gleichen Konflikte: der zwischen Vater und Sohn und der zwischen zwei ungleichen Brüdern. Steinbeck zeigt ihre seelischen Abgründe, bis zur Schmerzgrenze. Seine Erzählweise ist dabei von erstaunlich viel Komik und großer Sympathie für seine Figuren geprägt.

In fünf Episoden lesen Schauspieler des Ensembles Ausschnitte aus dem Roman. Fünf ausgewählte Räume des Museums bilden eine eindrucksvolle Kulisse. Beim Kauf von Tickets für alle Lesungen, erhalten Sie die fünf Karten zum Preis von vieren.

Termine
Besetzung
ZURÜCK