Sugar – Manche mögen’s heiß

Musical von Jule Styne, Buch von Peter Stone nach dem Film SOME LIKE IT HOT von Billy Wilder und I. A. L. Diamond, basierend auf einer Story von Robert Thoeren, Gesangstexte von Bob Merrill Musik von Jule Styne, Deutsch von Peter Ensikat

Niemand ist vollkommen — und kaum einer das, was er — oder sie — zu sein scheint. Die Liebe findet seltsame Wege, und was hinter einer rauen Schale oder jeder Menge Make-up steckt, ist selten das, was man erwartet. Billy Wilders Filmkomödie MANCHE MÖGEN‘S HEISS aus dem Jahr 1959 ist längst Kult. Doch auch die Musical-Version des Films wurde ein außergewöhnlicher Erfolg, nicht zuletzt wegen der swingenden, eingängigen Musik von Jule Styne, einem der ganz Großen in Hollywood und am Broadway.

Chicago 1929, Gangster beherrschen die Stadt. Zwei arbeitslose Jazzmusiker geraten zufällig zwischen die Fronten rivalisierender Banden und befinden sich bald auf deren Abschussliste. Kurz entschlossen treten die beiden die Flucht nach vorn bzw. in den sonnigen Süden an und heuern bei einer Damen-Jazz-Kapelle an, die in Florida ihr nächstes Engagement hat. In entsprechender Verkleidung werden aus Joe und Jerry so Josephine und Daphne. Auf der Zugfahrt zum Konzert verlieben sie sich in die Sängerin der Band, Sugar Kane, die ebenso auf der Flucht ist, allerdings vor Männern ganz allgemein…

Im Verlauf der turbulenten Story werden Vorurteile, Klischees und Identitäten ordentlich durcheinandergewirbelt, denn die Männerwelt ist nun hinter allen drei „Frauen“ her…

Premiere:
11.11.2017 20:00 Uhr
Musikalische Leitung
Ulrich Stöcker
Inszenierung und Choreographie
Olaf Schmidt
Bühnenbild
Barbara Bloch
Kostümbild
Claudia Möbius
Dauer: 2 Stunden und 40 Minuten, inkl. einer Pause
Termine
19.12.2017 20:00 Uhr
25.12.2017 19:00 Uhr
31.12.2017 19:00 Uhr
07.01.2018 19:00 Uhr
12.01.2018 20:00 Uhr
28.01.2018 19:00 Uhr
02.02.2018 20:00 Uhr
28.03.2018 20:00 Uhr
14.04.2018 20:00 Uhr
13.05.2018 15:00 Uhr
27.05.2018 19:00 Uhr
Besetzung
Musikalische Leitung
Ulrich Stöcker
Inszenierung und Choreographie
Bühnenbild
Kostümbild
Joe (Josephine)
Jerry (Daphne)
Sir Osgood Fielding
Spats Palazzo, Gangster
Dude
Gerhard Kensbock
Knuckles Norton
Erster Gangster
Zweiter Gangster / Taxifahrer
Mädchen der Band, Reporter, Arbeitslose Musiker, Millionäre, Gangster, Reporter
Chor Ballett
Statisterie
Mit
ZURÜCK