Amadé (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Murder Ballad (DE)
Musical von Julia Jordan (Musik) und Juliana Nash (Buch und Songtexte), Deutsche Fassung von Holger Hauer
Hänsel und Gretel
Oper von Engelbert Humperdinck
Tschick
Schauspiel nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf / Ab 14 Jahre
Sugar - Manche mögen's heiss
Musical von J. Styne, Buch von P. Stone nach dem Film SOME LIKE IT HOT von Billy Wilder und I. A. L. Diamond, basierend auf einer Story von R. Thoeren, Gesangstexte von B. Merrill, Musik von J. Styne
Viva la Diva
Liederabend von und mit Philip Richert
Augusta
Schauspiel von Richard Dresser
Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat
Junges Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice / ab 13 Jahre
Die Tür nebenan
Französische Romantik-Komödie von Fabrice Roger-Lacan / Gastspiel
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind
Schneewittchen und die sieben Zwerge
Familienballett von Olaf Schmidt nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Schauspiel nach dem Roman von Andreas Steinhöfel, Bühnenfassung Felicitas Loewe / Ab 9 Jahre

Alles beginnt mit einer Fundnudel. Diese Fundnudel wird von Rico gefunden (logisch), der von sich sagt: „Ich bin tiefbegabt.“ Was ihn aber nicht daran hindert, nach der Herkunft der Nudel zu forschen, denn Rico ist Hobbydetektiv. Und so klingelt er bei sämtlichen Nachbarn, z.B. der netten Frau Dahling, bei der es Fernsehabende inklusive Leberwurstschnittchen gibt, wenn Ricos Mutter arbeiten muss; oder dem ständig unfreundlichen Rentner Fitzke, der Tag und Nacht im Pyjama rumläuft. Eines Tages trifft Rico auf Oskar, der sehr viel weiß, aber auch ständig Angst hat, dass ihm etwas auf den Kopf fallen könnte, weshalb er immer einen Helm trägt. Gemeinsam wollen sie dem geheimnisvollen Mister 2000 auf die Schliche kommen, der Kinder entführt und von den Eltern Geld — immer genau 2000 Euro — für die Freilassung erpresst. Aber plötzlich verschwindet Oskar — und nun muss Rico sich richtig anstrengen, um den Fall zu lösen und Oskar wiederzufinden…

Andreas Steinhöfels preisgekröntes Jugendbuch wurde vor kurzem auch verfilmt und kommt hier in einer lakonisch-witzigen Theaterfassung mit vielen skurrilen Charakteren auf die Bühne.

 

Premiere:
08.02.2018 10:00 Uhr
Inszenierung
Sabine Bahnsen
Bühnen- und Kostümbild
Petra Maria Wirth
Termine
08.02.2018 10:00 Uhr
14.02.2018 10:00 Uhr
25.02.2018 15:00 Uhr
01.03.2018 10:00 Uhr
10.03.2018 18:00 Uhr
11.04.2018 10:00 Uhr
15.04.2018 15:00 Uhr
20.04.2018 09:30 Uhr
21.04.2018 18:00 Uhr
13.05.2018 15:00 Uhr
14.05.2018 10:00 Uhr
Besetzung
Inszenierung
Bühnen- und Kostümbild
Frederico Doretti, genannt Rico
Tania Doretti (Ricos Mutter), Frau Dahling
Herr Fitzke, Simon Westbühl, Marrak, Ulf Brauscher
ZURÜCK