Amadé (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Murder Ballad (DE)
Musical von Julia Jordan (Musik) und Juliana Nash (Buch und Songtexte), Deutsche Fassung von Holger Hauer
Hänsel und Gretel
Oper von Engelbert Humperdinck
Tschick
Schauspiel nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf / Ab 14 Jahre
Sugar - Manche mögen's heiss
Musical von J. Styne, Buch von P. Stone nach dem Film SOME LIKE IT HOT von Billy Wilder und I. A. L. Diamond, basierend auf einer Story von R. Thoeren, Gesangstexte von B. Merrill, Musik von J. Styne
Viva la Diva
Liederabend von und mit Philip Richert
Augusta
Schauspiel von Richard Dresser
Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat
Junges Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice / ab 13 Jahre
Die Tür nebenan
Französische Romantik-Komödie von Fabrice Roger-Lacan / Gastspiel
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind
Schneewittchen und die sieben Zwerge
Familienballett von Olaf Schmidt nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm

Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel

Theaterstück von Theresia Walser

Eine ausgesprochen spezielle Pressekonferenz steht an: Geladen sind drei Diktatorengattinnen, die über die geplante Verfilmung ihres Lebens Auskunft geben sollen. Die drei politischen Diven treffen noch vor dem Auftritt aufeinander. Sofort ist der Kampf eröffnet: Welcher der Diktatoren hatte mehr Macht? Wer unterdrückte sein Volk gezielter? Welche der Diktatorengattinnen hatte mehr Einfluss auf ihren Mann? Hängen geblieben in der für sie „ach so guten alten Zeit“ übertrumpfen sich die drei in der Aufzählung des Monströsen. Dabei hat keine der Frauen noch Bedeutung für die politische Realität. Die Männer von Frau Margot und Frau Imelda sind unfriedlich verstorben, und der von Frau Leila steht aktuell „vor so einem grotesken holländischen Gericht, Verbrechen gegen die Menschlichkeit“.

Ohne Reue und mit erstaunlicher Nonchalance erzählen sie von Mordanschlägen, Staatsempfängen, Gunstbezeugungen und Freiheitsberaubung. Ihre Hauptsorge im Moment: Welche Weltklasseschauspielerin kann ihnen eigentlich gerecht werden? Der Dolmetscher müht sich anfangs redlich, zwischen den Damen zu vermitteln. Doch im Verlauf des geradezu opernhaften Schlagabtauschs gibt auch er seine ursprüngliche Treue zu den Fakten auf.

Theresia Walsers Polit-Farce beleuchtet bissig-bös und gleichzeitig absurd-komisch die Abgründe von Anmaßung, Eitelkeit und Machtgelüsten.

Premiere:
12.05.2018 20:00 Uhr
Inszenierung
Jan Steinbach
Bühnen- und Kostümbild
Jule Dohrn-van Rossum
Termine
12.05.2018 20:00 Uhr
16.05.2018 20:00 Uhr
26.05.2018 20:00 Uhr
02.06.2018 20:00 Uhr
06.06.2018 20:00 Uhr
08.06.2018 20:00 Uhr
12.06.2018 20:00 Uhr
15.06.2018 20:00 Uhr
Besetzung
Inszenierung
Jan Steinbach
Bühnen- und Kostümbild
Jule Dohrn-van Rossum
ZURÜCK