Der Schwächere

Schauspiel von Mattias Andersson / Ab 10 Jahre

Patrik liegt am Boden, sein Klassenkamerad Martin steht über ihm. In der Ferne hört man das Meer, hinter ihnen liegt ein Wald, es ist dunkel, Nacht. Patrik kann sich nicht bewegen, anscheinend wird er von Martin gefangen gehalten. Erst allmählich wird die Situation klarer, schält sich die Geschichte der beiden heraus: Nicht Patrik, sondern Martin ist eigentlich der Schwächere, seit langem wird er von Patrik gequält, gedemütigt, gemobbt. Erst im Laufe einer Klassenfahrt findet Martin den Mut und die Gelegenheit, sich zu rächen. Abends, in einem unbeobachteten Augenblick, nimmt er Patrik gefangen, setzt ihn mit einem geheimnisvollen Getränk außer Gefecht, dann schleppt er ihn in den Wald. Aber die Nacht ist lang, und hier im Dunkeln, in einer fremden Umgebung, wo hinter jedem Baum ein Schrecken lauern könnte, wechseln die Rollen des Stärkeren und des Schwächeren mehrmals, die Eindeutigkeiten verschwimmen. Hinzu kommt die Natur, die mit unheimlichen Geräuschen und Gerüchen irritiert und ängstigt, die mal schützend, mal bedrohlich wirkt. In dieser fast surrealen Atmosphäre beginnt ein seltsamer, subtiler Showdown mit ungewissem Ausgang …

Das Thema Mobbing wird in diesem Stück aus einer ungewöhnlichen Perspektive beleuchtet. Wer hier wirklich der Stärkere und wer der Schwächere ist, ist am Ende weit weniger klar als zu Beginn.

Die Materialmappe für Schulen finden Sie hier.

 

Presse

„’Der Schwächere‘ bietet ein intensives, kompaktes Theatererlebnis, und das ist jetzt im T.3 zu erleben (…) Der Schwede Mattias Andersson schreibt Szenen mit Dialogen, die echt rüberkommen, nicht verkappt moralisch, nicht verkopft gutmenschelnd. Das setzt Sabine Bahnsen in ihrer Inszenierung fort, sie formt mit Yves Dudziak und Sebastian Prasse ein spannendes Stück von 50 Minuten. Barbara Bloch hat das Bühnenbild auf die Situation zugespitzt. (…) Dudziak gibt dem Patrik einen lauernden Blick, er lässt ihn explosiv auftrumpfen, wo immer es geht. Doch dazwischen zeigt Dudziak deutlich die Unsicherheit hinter der Fassade (…) Den Martin, der auf dem Weg der Rache ist, spielt Sebastian Prasse. Martins Blick flackert, die Körpersprache schwankt. Prasse macht spürbar, wie aufs Mark verletzt der Junge ist. (…) ’Der Schwächere‘ ist ein Stück für Menschen ab 10 Jahren – und allemal für Lehrer und Eltern.“ (Landeszeitung, 16.09.2017)

Premiere:
15.09.2017 10:00 Uhr
Inszenierung
Sabine Bahnsen
Bühnen- und Kostümbild
Barbara Bloch
Termine
27.09.2017 10:00 Uhr
07.10.2017 18:00 Uhr
24.10.2017 10:00 Uhr
25.10.2017 10:00 Uhr
03.11.2017 10:00 Uhr
11.11.2017 18:00 Uhr
14.11.2017 10:00 Uhr
11.01.2018 10:00 Uhr
17.01.2018 10:00 Uhr
Besetzung
Inszenierung
Bühnen- und Kostümbild
Patrik
Yves Dudziak
ZURÜCK