Amadé (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt
Zum Stück
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Zum Stück
Murder Ballad (DE)
Musical von Julia Jordan (Musik) und Juliana Nash (Buch und Songtexte), Deutsche Fassung von Holger Hauer
Zum Stück
Hänsel und Gretel
Oper von Engelbert Humperdinck
Zum Stück
Tschick
Schauspiel nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Sugar - Manche mögen's heiss
Musical von J. Styne, Buch von P. Stone nach dem Film SOME LIKE IT HOT von Billy Wilder und I. A. L. Diamond, basierend auf einer Story von R. Thoeren, Gesangstexte von B. Merrill, Musik von J. Styne
Zum Stück
Viva la Diva
Liederabend von und mit Philip Richert
Zum Stück
Augusta
Schauspiel von Richard Dresser
Zum Stück
Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat
Junges Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice / ab 13 Jahre
Zum Stück
Die Tür nebenan
Französische Romantik-Komödie von Fabrice Roger-Lacan / Gastspiel
Zum Stück
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind
Zum Stück
Schneewittchen und die sieben Zwerge
Familienballett von Olaf Schmidt nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm
Zum Stück

Wallace Jones

Wallace Jones

Wallace Jones wurde in Manaus, Brasilien geboren und als Schauspieler und Tänzer modern und klassisch ausgebildet. Er arbeitete am Ballett des Theatro Amazonas bei Ivonice Satie, am Balé da Cidade in Sao Paulo und kam 2006 an das Ballett Regensburg unter der Direktion von Olaf Schmidt. 2009 wechselte er an das Landestheater in Linz unter Jochen Ulrich und kehrte 2013 zurück nach Manaus, um dort als Assistent und Tänzer zu arbeiten. Er ist R.A.D. diplomierter Tanzpädagoge und hat ein abgeschlossenes Studium in Modedesign. Als Tänzer war er in den Rollen als Romeo, Prinz Siegfried, Nussknacker sowie Prinz Desiree zu sehen. Zudem choreographierte bereits mehrere eigene Stücke. In Manaus initiierte er das «Cidadania na Ponta dos Pes», ein soziales Tanz-Projekt für Kinder.

In der Spielzeit 2014/2015 gastierte Wallace Jones erstmals in der Hansestadt. Seit Beginn der Saison 2015/2016 gehört er zum festen Ballettensemble des Theater Lüneburg und war in Die Schneekönigin, Drei Schwestern, Orestie, Flügelschlag – Von Schatten und Engeln, Kunst ver-rückt Tanz und Die Geschichte von Blanche und Marie zu erleben.

In der Spielzeit 2017/18 zu sehen in

ZURÜCK