Amadé (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt
Zum Stück
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Zum Stück
Murder Ballad (DE)
Musical von Julia Jordan (Musik) und Juliana Nash (Buch und Songtexte), Deutsche Fassung von Holger Hauer
Zum Stück
Hänsel und Gretel
Oper von Engelbert Humperdinck
Zum Stück
Tschick
Schauspiel nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Sugar - Manche mögen's heiss
Musical von J. Styne, Buch von P. Stone nach dem Film SOME LIKE IT HOT von Billy Wilder und I. A. L. Diamond, basierend auf einer Story von R. Thoeren, Gesangstexte von B. Merrill, Musik von J. Styne
Zum Stück
Viva la Diva
Liederabend von und mit Philip Richert
Zum Stück
Augusta
Schauspiel von Richard Dresser
Zum Stück
Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat
Junges Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice / ab 13 Jahre
Zum Stück
Die Tür nebenan
Französische Romantik-Komödie von Fabrice Roger-Lacan / Gastspiel
Zum Stück
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind
Zum Stück
Schneewittchen und die sieben Zwerge
Familienballett von Olaf Schmidt nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm
Zum Stück

Sarah Hanikel

Sarah Hanikel

Die in Hamburg geborene Sopranistin Sarah Hanikel schloss ihr Gesangsstudium an der Universität der Künste Berlin bei Julie Kaufmann und Carola Höhn ab. Als Stipendiatin der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk besuchte sie Meisterkurse bei Claudia Visca, Joseph Protschka, Irwin Gage und Barbara Schlick. Neben diversen Auszeichnungen erhielt sie den «Hermann-Rauhe-Preis», den «Lotte-Lehmann-Förderpreis» und gewann beim 3. Talente-Campus des Philharmonischen Chores Berlin.

In der Spielzeit 2011/12 stand sie als Aschenputtel in der gleichnamigen Kinderoper von Wolf-Ferrari in der Staatsoper Berlin auf der Bühne. Im Saalbau Neukölln spielte sie in der Operette Ba-Ta-Clan die Rolle der Fé-An-Nich-Ton. Während ihres Studiums übernahm sie Partien in verschiedenen Opernproduktionen der Universität der Künste Berlin. Ebenso trat sie als Solistin in verschiedenen Werken geistlicher Musik auf, unter anderem mit Händels Messiah im Berliner Dom. Seit 2011 unterrichtet Sarah Hanikel Gesang für Erwachsene. 2013 arbeitete sie als Stimmbildnerin in Kinderchor der Kirchengemeinde St. Bethanien in Berlin und gab im Frühjahr ihren ersten Meisterkurs für Erwachsene in der Schweiz.

In der Spielzeit 2014/15 stand Sarah Hanikel bereits als Prinzessin in der Kinderoper Der gestiefelte Kater auf der Bühne des T.3 und als Chava in dem Musical Anatevka im Großen Haus. Mit Beginn der Spielzeit 2015/16 ist sie festes Mitglied im Hauschor und tritt darüber hinaus auch solistisch in Erscheinung.

In der Spielzeit solistisch 2017/18 zu sehen in

ZURÜCK