Hänsel und Gretel
Oper von Engelbert Humperdinck
Zum Stück
Und da war alles tot / Pingpongosophie
Schauspiele mit dem TheterJugendClub / Ab 12 Jahre
Zum Stück
Laura oder Immer Ärger mit dem schwarzen Schwan (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt
Zum Stück
Die sieben Todsünden
Tanzstück mit dem TanzJugendClub
Zum Stück
Jenseits von Eden
Schauspiel nach dem Roman von John Steinbeck
Zum Stück
Dr. Schmeers schwarzes Lustspielspektakel
Revue von und mit Burkhard Schmeer
Zum Stück
The Addams Family
Junges Musical von von Andrew Lippa (Musik und Songtexte) Marshall Brickman und Rick Elice (Buch)
Zum Stück
Das Feuerwerk
Operette von Paul Burkhard
Zum Stück
Effi Briest
Schauspiel nach Theodor Fontane
Zum Stück

Philip Richert

Philip Richert

Philip Richert stammt aus Soltau und gehörte von 2004 bis 2007 zum Ensemble der Landesbühne Hannover und von 2007 bis 2010 zum Ensemble des TfN – Theater für Niedersachsen. Hier war er auch als Leiter und Regisseur des TfN Jugendclubs tätig.

Seit 2010 gehört Philip Richert zum Schauspielensemble am Theater Lüneburg und war unter anderem zu sehen in Candide, Woyzeck, Buddenbrooks, Was ihr wollt, Gier und im Schimmelreiter. In der Spielzeit 2013/14 stand Philip Richert unter anderem in Brechts Der gute Mensch von Sezuan, in Ingrid Lausunds Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner sowie im Struwwelpeter auf der Bühne der Hansestadt. In den letzten beiden Spielzeiten war er zudem in Faust I, Cabaret, Biografie: Ein Spiel, Kopf oder Zahl, Wie im Himmel, Der Menschenfeind, Ronja Räubertochter, Dantons Tod, Maria Stuart und Im weißen Rössl zu erleben. Als Diva Lulu Mimeuse gab er 2014/15 sein Debüt in dem Programm «Denn ohne Discokugeln wär‘ das Leben ärmer.»Lieblingslieder und setzt seinen Erfolg in der aktuellen Spielzeit mit dem Programm Viva la Diva fort. Darüber hinaus war er zwei Spielzeiten lang Leiter des TheaterJugendClubs und inszenierte hier Shakespeares Othello und Wie es euch gefällt.

In der Spielzeit 2016/17 zu sehen in

Foto: Jochen Quast

ZURÜCK