Amadé (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt
Zum Stück
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Zum Stück
Murder Ballad (DE)
Musical von Julia Jordan (Musik) und Juliana Nash (Buch und Songtexte), Deutsche Fassung von Holger Hauer
Zum Stück
Hänsel und Gretel
Oper von Engelbert Humperdinck
Zum Stück
Tschick
Schauspiel nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Sugar - Manche mögen's heiss
Musical von J. Styne, Buch von P. Stone nach dem Film SOME LIKE IT HOT von Billy Wilder und I. A. L. Diamond, basierend auf einer Story von R. Thoeren, Gesangstexte von B. Merrill, Musik von J. Styne
Zum Stück
Viva la Diva
Liederabend von und mit Philip Richert
Zum Stück
Augusta
Schauspiel von Richard Dresser
Zum Stück
Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat
Junges Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice / ab 13 Jahre
Zum Stück
Die Tür nebenan
Französische Romantik-Komödie von Fabrice Roger-Lacan / Gastspiel
Zum Stück
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind
Zum Stück
Schneewittchen und die sieben Zwerge
Familienballett von Olaf Schmidt nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm
Zum Stück

Júlia Cortés

Júlia Cortés

Die gebürtige Spanierin Júlia Cortés erhielt ihre Tanzausbildung am Institut del Teatre in Barcelona. 2004 war sie als Stipendiatin des Ballet des Jeunes d’Europe engagiert, von 2005 bis 2007 erhielt sie ein weiteres Stipendium an der Ballettschule Rudra Béjart Lausanne, Schweiz. Als Tänzerin war sie nacheinander bei den Tanzkompanien Gelabert-Azzopardi Companyia de Dansa (Barcelona), Domus del Karo und La Companyia engagiert. 2008 gewann sie jeweils den 1. Preis beim Choreographenwettbewerb Rosita Mauri und beim Internationalen Choreographenwettbewerb von Alobendas. Ab der Spielzeit 2010/11 war Júlia Cortés Mitglied des Staatstheater Nürnberg Ballett, bis sie 2015/16 als Gast im Lüneburger Ballettensemble in Kunst ver-rückt Tanz und in dem dreiteiligen Ballettabend Flügelschlag – Von Schatten und Engeln auftrat.

Mit Beginn der Spielzeit 2016/17 gehört sie als festes Mitglied zum Lüneburger Ballettensemble und war bereits in Die Geschichte von Blanche und Marie zu sehen.

In der Spielzeit 2017/18 zu sehen in

ZURÜCK