Amadé (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt
Zum Stück
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Zum Stück
Murder Ballad (DE)
Musical von Julia Jordan (Musik) und Juliana Nash (Buch und Songtexte), Deutsche Fassung von Holger Hauer
Zum Stück
Hänsel und Gretel
Oper von Engelbert Humperdinck
Zum Stück
Tschick
Schauspiel nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Sugar - Manche mögen's heiss
Musical von J. Styne, Buch von P. Stone nach dem Film SOME LIKE IT HOT von Billy Wilder und I. A. L. Diamond, basierend auf einer Story von R. Thoeren, Gesangstexte von B. Merrill, Musik von J. Styne
Zum Stück
Viva la Diva
Liederabend von und mit Philip Richert
Zum Stück
Augusta
Schauspiel von Richard Dresser
Zum Stück
Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat
Junges Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice / ab 13 Jahre
Zum Stück
Die Tür nebenan
Französische Romantik-Komödie von Fabrice Roger-Lacan / Gastspiel
Zum Stück
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind
Zum Stück
Schneewittchen und die sieben Zwerge
Familienballett von Olaf Schmidt nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm
Zum Stück

Hilke Bultmann

Hilke Bultmann
Hilke Bultmann wurde in Brake an der Unterweser geboren und wuchs in Oldenburg auf. Nach einer Hospitanz am Oldenburgischen Staatstheater studierte sie Germanistik, Theaterwissenschaft und Kinder- und Jugendbuchforschung an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main (Abschluss Magister Artium). Von 1995 bis 1997 war sie Schauspieldramaturgin am Hessischen Staatstheater Wiesbaden; es folgten zwei Spielzeiten als Dramaturgin für Schauspiel und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Ulmer Theater. Von 1999 bis 2004 war sie als Schauspieldramaturgin am Theater Koblenz engagiert. Für dieses Theater schrieb sie ihre erste Schlagerette, Petticoat und Minirock eine Zeitreise in die fünfziger Jahre der BRD. Auch für die Gandersheimer Domfestspiele, für die sie von 2005 bis 2011 als Dramaturgin, Leiterin des Festspielbüros und Referentin des Intendanten engagiert war, schrieb sie Schlageretten über die sechziger, siebziger und achtziger Jahre, die sehr erfolgreich auf der großen Bühne der Festspiele aufgeführt wurden. Sowohl für den S. Fischer Verlag (Theater und Medien) als auch für den Rowohlt Theaterverlag übernahm sie Elternzeitvertretungen.

Mit Beginn der Spielzeit 2016/17 ist Hilke Bultmann als Leitende Schauspieldramaturgin am Theater Lüneburg tätig.

ZURÜCK