Amadé (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Murder Ballad (DE)
Musical von Julia Jordan (Musik) und Juliana Nash (Buch und Songtexte), Deutsche Fassung von Holger Hauer
Hänsel und Gretel
Oper von Engelbert Humperdinck
Tschick
Schauspiel nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf / Ab 14 Jahre
Sugar - Manche mögen's heiss
Musical von J. Styne, Buch von P. Stone nach dem Film SOME LIKE IT HOT von Billy Wilder und I. A. L. Diamond, basierend auf einer Story von R. Thoeren, Gesangstexte von B. Merrill, Musik von J. Styne
Viva la Diva
Liederabend von und mit Philip Richert
Augusta
Schauspiel von Richard Dresser
Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat
Junges Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice / ab 13 Jahre
Die Tür nebenan
Französische Romantik-Komödie von Fabrice Roger-Lacan / Gastspiel
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind
Schneewittchen und die sieben Zwerge
Familienballett von Olaf Schmidt nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm

Meisterkonzert No. 5 „Märchen aus 1001 Nacht“

Das zweite Konzert in der berauschenden Akustik des Libeskind-Auditoriums erzählt in einer Orchestervirtuosität aus den „Märchen aus 1001 Nacht“. Tobias Feldmann, einer der wichtigsten deutschen Nachwuchsgeiger, präsentiert den Klang seiner beeindruckenden Stradivari in Bruchs bekanntem und beliebten Konzert für Violine.

Programm:
Alexander Borodin Polowetzer Tänze
Max Bruch Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll, op. 26
Nikolaj Rimsky-Korsakow Scheherazade, op. 35

Es spielen:
Violine Tobias Feldmann
Lüneburger Symphoniker
Dirigent Thomas Dorsch

Eine Veranstaltung der Stadt Lüneburg und des Theater Lüneburg.

Den Saalplan des Libeskind-Auditorium finden Sie hier.

Konzert:
21.04.2018 20:00 Uhr
Leitung
Thomas Dorsch
Termine
21.04.2018 20:00 Uhr
Besetzung
ZURÜCK